Die Macht ist mit UNS

Die Macht ist mit UNS

  • Delegierbare Wirksamkeit
  • Reduzierung von Kontrolle
  • Zunehmende Wertorientierung

Macht muss über gute Führung wieder zur delegierbaren Wirksamkeit werden. 'Werden', denn bei der im Unternehmen zu verteilenden Macht handelt es sich in den meisten Fällen nicht um wahre Stärke.

"Gute Behandlung, steigende Produktivität und wahre Macht schließen sich nicht aus, sie bedingen sich vielmehr." 

Die Aufgabe von übermäßiger Kontrolle führt nicht zu Machtverlust. Wer auf starke Kontrolle besteht, der hat sie nie besessen, Macht und Ausstrahlung, welche über das reine Arbeitsverhältnis hinausgeht.

Die Macht ist mit UNS - und so könnte (und wird) es laufen:

  • Mitarbeiter wählen bevorzugt solche Unternehmen, welche ihnen die benötigten Freiräume gewähren.
  • Verbraucher kaufen bevorzugt von solchen Unternehmen, die Menschen fördern, statt sie auszunutzen.

Auf diese Weise tragen wir als Bürger und Verbraucher nicht nur zur höheren Produktivität unserer Unternehmen bei. Vielmehr setzen wir auf diese Weise aktiv unsere demokratische Wirksamkeit als Wahlberechtigte um.

Marktstudien belegen, dass Verbraucher und Bürger sich zunehmend an Werten orientieren. Unternehmen, welche die Werte einer Gesellschaft verletzen, werden es in Zukunft schwerer haben. Niemand mochte mehr bei 'Schlecker' kaufen, nachdem die extremen Formen der Überwachung und unangemessene Behandlung von Mitarbeitern publik wurde. Unternehmen werden ihre Produktionsmethoden transparenter gestalten. Erste Unternehmen stellen bereits deutlich heraus, was in ihren Produkten enthalten, worauf sie verzichten und unter welchen Bedingungen sie entstanden sind.

Weitere Beiträge:

Comments are closed.