Matrix-Strukturen, wer hat’s erfunden?

Matrix-Strukturen, wer hat's erfunden?

- Der freiwillige Verzicht auf nachhaltige Erträge -

- Der unglaublichen Wert- und Werteverlust einer Struktur-Kultur -

Wenn das Kapital selbst in der Lage wäre, seine Unternehmen zu formen, dann würde es niemals so irrational und blockiert vorgehen, eine Unternehmens-Matrix zu installieren. Der freiwillige Verzicht auf nachhaltige Erträge scheint meine These zu belegen, dass es nicht das Kapital gewesen sein kann, das die Matrix erfunden hat.

Es sind die Blockaden der Manager, die mit der Beaufsichtigung des Kapitals beauftragt wurden. Ein für alle Mitarbeiter und Kunden schwer zu durchschauendes System sollte zum »Schleier der Wahrheit« werden. Die Sorge der Blockaden-Trägerschaft muss ausreichend groß sein, dass aus den eigenen Reihen niemand die Wirklichkeit sieht.

Nur wenige Aufsichtsräte und Anteilseigner haben jemals den unglaublichen Wert- und Werteverlust dieser Struktur-Kultur bemerkt. Seit der Verbreitung der matrixähnlichen Strukturen sind häufiger die Beratungsunternehmen gewachsen, als die von ihnen betreuten Unternehmen.

"Eine starre Struktur ist der Spiegel einer trägen Kultur."

Wie schaffen Matrix-Strukturen es, dem äußeren und inneren Umfeld zu schaden, und sich trotz ihrer erkennbaren Misserfolge, als Kultur zu erhalten? In anderen Worten: Wie kann eine Organisation scheitern und ihre Struktur-Kultur dabei überleben?

Matrix-Strukturen, gleich in welcher Organisationsform, haben ihren Ursprung in den unbewussten Ängsten und in den tiefsitzenden Blockaden der handelnden Personen. Viele der unbewussten Macher ahnten nicht einmal, was Blockaden in ihrer Gefolgschaft anrichteten.

"Aus ehemaliger Unbewusstheit ist heute Absicht geworden."

Mit fehlendem Verständnis der Wechselwirkung von Mensch, Unternehmen und Märkten, setzen unter Druck geratene Manager fundamentalste Naturgesetze außer Kraft. Rollen und Hierarchien erlauben und fordern ein Versteckspiel der Verantwortung. Mit wenig Chance auf Erfolg und hohem Energieaufwand werden Mitarbeiter, Kunden und Geselschaft übermotiviert, begangene Fehler im Kollektiv auszugleichen.

Wer ist für was zuständig und für wen arbeite ich? Diese Fragestellung avanciert in Matrix-Strukturen zum allseits beliebten Ratespiel. In einer intransparenten Matrix-Struktur sind wir nahezu vollständig damit ausgelastet, Informationen zu beschaffen oder sie für andere bereitzustellen.

"In einer Matrix-Struktur benachrichtigen und berichten sich Mitarbeiter bis zum blockierenden Stillstand."

Weitere Beiträge:

Comments are closed.